So sieht die Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz aus

Veröffentlicht: 28.02.2024


Eine Reise nach Kuba ist aus den meisten Ländern der Welt nur mit einem Visum möglich. Auch braucht man eine Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz. Wir von Cuba Visum verraten Ihnen im Folgenden, wie sie aussieht und wie viel sie kostet.

taxi

Wie sieht die Touristenkarte für Kuba aus?

Eine Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz hat ein handliches Format. Darauf befinden sich Informationen zu der Person, die in Kuba Urlaub machen möchte. Dazu gehören:

  • Familien- und Vorname
  • Geburtsdatum
  • Reisepassnummer
  • Staatsangehörigkeit

Wenn Sie bei Cuba Visum eine Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz bestellen, dann erhalten Sie sie blanko. Das bedeutet, dass Sie sie selbst mit Ihren Daten ausfüllen. Das können Sie spätestens im Flugzeug tun. Sie erhalten von uns auch ein Informationsblatt, wie Sie die Karte richtig ausfüllen.

Was kostet die Touristenkarte für Kuba?

Touristenkarte

Der Preis für die Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz variiert je nach Anbieter. So verlangt beispielsweise die kubanische Botschaft in Bern 105 Franken für Karte und Versand. Auch bei vielen anderen Anbietern zahlen Sie teilweise deutlich mehr als 70 CHF.
 
Im Vergleich dazu kaufen Sie bei uns die Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz viel günstiger. Es werden lediglich 49 Franken für die Karte fällig. Dazu kommen 1.10 Franken für den Postversand. Alternativ können Sie die Touristenkarte bei und in Luzern abholen, falls Sie das Visum sehr schnell benötigen. Bestellen Sie es bis 16 Uhr, dann verschicken wir es am selben Tag.

Drei nützliche Tipps für Ihre Reise nach Kuba

Bevor Sie sich auf den Weg nach Kuba machen, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen. Neben der Beachtung der Reisehinweise für Kuba sind dies die wichtigsten Punkte, die hilfreich für Sie sind:

  • Buchen Sie Ihre Unterkunft in Kuba am besten schon im Voraus. Dadurch ersparen Sie sich den Stress, erst vor Ort nach einer Übernachtungsmöglichkeit suchen zu müssen.
  • Sie sollten Bargeld auf die Reise mitnehmen. Denn es kann sein, dass es beim Abheben oder Bezahlen mit Kreditkarten Probleme gibt. Zudem werden in Hotels und Restaurants oft hohe Gebühren verlangt. Bargeld können Sie stattdessen vor Ort wechseln und sind dann flexibel.
  • Es hilft, zumindest ein bisschen Spanisch zu sprechen. Zwar können vor allem in touristischen Gebieten die Einheimischen oft Englisch. Aber es macht einen guten Eindruck, Grundkenntnisse des Spanischen vorzuweisen. Zudem ist es so noch besser möglich, in die Kultur und Lebensweise der Kubaner einzutauchen.

singing

Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie weitere Infos zur Touristenkarte für Kuba aus der Schweiz benötigen. Auch für das Bestellen steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.